Kelag Logo - Link zur Startseite

Mittel- und Niederdruck

Zur direkten Ortsversorgung

Das Mittel- und Niederdruckleitungsnetz der KNG

Über rund 620 km Mittel- und Niederdruckleitungen wird Erdgas in Ihr Zuhause transportiert.

Die KNG betreibt insgesamt 15 Mitteldrucknetze und ein Niederdrucknetz in Kärnten. Die Unterscheidung in Mittel- und Niederdruckleitungen erfolgt über den maximal zulässigen Betriebsdruck. Dieser beträgt für Mitteldruckleitungen maximal 5 bar und für Niederdruckleitungen maximal 100 mbar, das verwendete Rohrmaterial ist Polyäthylen (PE).

Die Erdgasleitungen werden in der Regel in ca. 0,8 bis 1,0 m Tiefe in der Erde verlegt. Ausnahmen finden hier vor allem bei Sonderbauwerken wie z. B. Düker oder Rohrbrücken sowie bei Sumpfstrecken oder Flachverlegungen Anwendung.

Über rund 620 km Mittel- und Niederdruckleitungen wird Erdgas in Ihr Zuhause transportiert.

Die KNG betreibt insgesamt 15 Mitteldrucknetze und ein Niederdrucknetz in Kärnten. Die Unterscheidung in Mittel- und Niederdruckleitungen erfolgt über den maximal zulässigen Betriebsdruck. Dieser beträgt für Mitteldruckleitungen maximal 5 bar und für Niederdruckleitungen maximal 100 mbar, das verwendete Rohrmaterial ist Polyäthylen (PE).

Die Erdgasleitungen werden in der Regel in ca. 0,8 bis 1,0 m Tiefe in der Erde verlegt. Ausnahmen finden hier vor allem bei Sonderbauwerken wie z. B. Düker oder Rohrbrücken sowie bei Sumpfstrecken oder Flachverlegungen Anwendung.

Sicherheit geht vor!

Werden Schutzmaßnahmen bei Bauarbeiten im Bereich von Erdgasleitungen nicht eingehalten, besteht Lebensgefahr!