Kelag Logo - Link zur Startseite

Verteilernetz

Erdgas-Verteilernetz Übersicht

Der Weg zum Kunden

Über mehr als 810 km lange Erdgas-Verteilerleitungen und Hausanschlüsse versorgt die KNG über 10.400 Kundenanlagen mit Erdgas. Pro Jahr benötigen unsere Kunden rund 150 Millionen Kubikmeter Erdgas.

Der Großteil der jährlichen 150 Millionen m3 Menge an Erdgas geht an Kärntner Industriebetriebe.

Das Erdgas wird von den Übernahmestellen an der Trans-Austria-Gasleitung (TAG), welche durch die GAS CONNECT AUSTRIA GmbH betrieben wird, über Gasleitungen mit unterschiedlichen Betriebsdrücken zu den Kunden geleitet.

Hochdruckleitungen transportieren das Erdgas in die einzelnen Versorgungsgebiete. In insgesamt 34 Reduzierstationen wird dort der Druck verringert, sodass das Erdgas in Mittel- und Niederdruckleitungen zu den Kunden geliefert werden kann.

 

Über mehr als 810 km lange Erdgas-Verteilerleitungen und Hausanschlüsse versorgt die KNG über 10.400 Kundenanlagen mit Erdgas. Pro Jahr benötigen unsere Kunden rund 150 Millionen Kubikmeter Erdgas.

Der Großteil der jährlichen 150 Millionen m3 Menge an Erdgas geht an Kärntner Industriebetriebe.

Das Erdgas wird von den Übernahmestellen an der Trans-Austria-Gasleitung (TAG), welche durch die GAS CONNECT AUSTRIA GmbH betrieben wird, über Gasleitungen mit unterschiedlichen Betriebsdrücken zu den Kunden geleitet.

Hochdruckleitungen transportieren das Erdgas in die einzelnen Versorgungsgebiete. In insgesamt 34 Reduzierstationen wird dort der Druck verringert, sodass das Erdgas in Mittel- und Niederdruckleitungen zu den Kunden geliefert werden kann.

 

Hochdruck

Auf einer Gesamtlänge von rd. 190 km wird Erdgas mit einem Druck von bis zu 70 bar in vier Hochdruck-Leitungssystemen der KNG transportiert.

Mittel- und Niederdruck

Gemeinsam mit der Niederdruckleitung umfasst das Verteilernetz mit einem Druck von maximal 5 bar rd. 620 km Länge.

Schieber- und Reduzierstationen

Reparaturen, Netzerweiterung und Druckreduktion werden durch am Erdgasleitungssystem angeschlossene Schieber- und Reduzierstationen ermöglicht.

Vorsicht beim Bau!

Bei Grabungsarbeiten im Bereich der Rohrleitungen beachten Sie unbedingt die Hinweise für Maßnahmen zum Schutz von Erdgasleitungen. Diese gilt es bei sämtlichen Erdgasleitungen einzuhalten!